Reisen - Franziskanisch unterwegs mit dem Tauteam

Hier finden Sie alle aktuellen Reisen des Tauteams.

Franziskanisch unterwegs mit dem Tauteam









Unser Reiseüberblick 2017 für all jene, die am Planen von Ferien oder Timeouts sind:

pdfFranziskanische Reisen 2017

Wir laden erneut zu bewährten und neuen Wegen und Entdeckungen mit Tiefe und Weite,
zu Erfahrungen, die Natur - Kultur - Spiritualität verbinden,
zu Exerzitien der anderen Art und Pilgern alla francescana.

 Assisi im Mai

 Assisi musikalisch

Assisi pilgernd

Rom franziskanisch

 Weg Bruder Klaus

Wanderwoche Siena

Wanderwoche La Verna

Stille Tage für Bewegte:

 

Eremo MontelucoEremo Bigorio

 

Friedenswege in den Ranft

pdfRanfttage 2017

 

Ein Frühsommertag mit franziskanischen Weggeschichten. Gemeinsam sind wir unterwegs in den Ranft, ausgehend von Stans oder Sachseln und feiern in der Ranftkapelle Eucharistie.
 
Nächstes Datum: Samstag, 06. Mai 2017
 

Assisi im Mai

Umbrien gilt mit seinen sanften Hügeln und Tälern als das grüne Herz Italiens.
Diese traumhaft schöne Region im Mai zu erleben, bezaubert ältere und jüngere Menschen.

 pdfAssisi im Mai

 

Assisi pilgernd

Assisi und seine nähere und weitere Umgebung pilgernd erleben


pdfAssisi pilgernd 2017

Assisi musikalisch

Umbrische Natur, italienische Kultur und franziskanische Spiritualität musikalisch umrahmt.


pdfAssisi musikalisch 2017

Assisi bibliodramatisch

Alle zwei Jahre bietet die Franziskanische Gemeinschaft in Zusammenarbeit mit der Wislikofer Schule für Bibliodrama und der Bibelpastoralen Arbeitsstelle eine umbrische Wanderwoche mit Bibliodrama an. In ausgewählten Tagesetappen gehen wir auf Wegen, auf denen schon Franz und seine Brüder unterwegs waren. Die täglichen existenziellen Erfahrungen mit der Bibel eröffnen uns neue Perspektiven auf das eigene Leben.

 

pdfWanderwoche bibliodramatisch 2018

 

Auf den Spuren nach Innen

Bergklösterchen in der Nähe von Assisi und in der Südschweiz laden ein, in der Art des Franziskus eine weltoffene Stille im kleinen Kreis von Gefährtinnen und Gefährten zu suchen und Kraft aus guten Quellen zu schöpfen.


pdfExerzitien Monteluco 2017

pdfExerzitien Bigorio 2017

Auf den Spuren der ersten Brüder

Jährlich führen verschiedene Wanderwochen auf die Wege der ersten Brüder:

Eine alternative Wanderwoche für  Mutige
Eingeladen sind «Mutige», die sich ohne Absicherung und wanderfreudig auf den Weg wagen, mit einer Freiheit, die immer wieder findet, was sie braucht.

pdfWanderwoche Siena-Assisi 2017

pdfWanderwoche La Verna-Assisi 2017

Durch die Schweiz - "alla francescana"

Auf dem Weg zu Bruder Klaus "alla francescana"

Reiseziel
Unsere Vision: Wir sind zu Fuss unterwegs von der Westschweiz ins Zentrum der Schweiz.
Wir sind pilgernd unterwegs und fragen uns, was Bruder Klaus unserer Schweiz und uns heute noch zu sagen hätte.
Wir lassen uns auf dem Weg von der Spiritualität von Franz und Klara von Assisi tragen.
Wir sind gemeinsam unterwegs in einer Gruppe und finden zu uns selber.

Wir tragen nur das Tagesgepäck mit uns, das schwere Gepäck wird mit einem Begleitfahrzeug transportiert.
Die Unterkünfte sind unterschiedlich, meist aber eher einfach.
Zum Essen sitzen wir oft draussen.
Ein gewisses Training im Voraus ist unerlässlich, sind wir doch täglich bis zu sechs Stunden am Wandern.


Pilgerroute

Neuenburg – Bern – Emmental – Sörenberg – Giswil – Ranft

 

Nähere Infos auf www.franziskanische-gemeinschaft.ch


pdfBruderKlausenWeg2017

 

Rom franziskanisch

Die angebotene Rom-Reise der Franziskanischen Gemeinschaft richtet sich an Menschen, die sich einlassen möchten auf die Stadt Rom und ihren Geist und die sich gemeinsam auf Spurensuche begeben wollen von der Antike bis in die Neuzeit und nach franziskanischer Spiritualität in Mitten einer pulsierenden Weltstadt.

 pdfRom franziskanisch 2017
 

Studienwoche «Assisi durch Hintertüren»

Ca. alle 2 Jahre gestalten wir in Zusammenarbeit mit dem Religionspädagogischen Institut RPI der Uni Luzern ein kreatives Angebot für solche, die andere auf Franziskus’ Spuren führen.

 

Findet 2018 wieder statt!