Ein Jahr später - Vortrag an Vortrag

Zürich ZentrumSpirit 2017Mai31Vor einem Jahr haben sich Nadia und Niklaus an ein spannendes Projekt gemacht: die erste Doppelbiografie von Niklaus und Dorothea von Flüe zu schreiben. 12 Monate später reiht sich Vortragsabend an Vortragsabend: von Basel und Juratälern über Bern und Zürich bis an den Bodensee und über den Schwarzwald hinaus. Dabei zeigt sich a) wieviele Zeitgenossen heute zunächst Mühe mit dem Ehemann und Familienvater bekunden, "der seine Familie verliess", b) welche Sympathie Dorothea findet, die von der offiziellen Kirche seltsamerweise nicht ebenfalls zum Vorbild erklärt wird, und c) wie berührend sich auch und gerade die zweite "Ehehälfte" des Paares zeigt, die Dorothea im Ranft erstaunlich präsent sein lässt. Das Bild zeigt eine Impression vom dritten Vortragsabend, den das Autorenduo gemeinsam im Zürcher Zentrum für Spiritualität gestaltete. Auch da zeigt sich der Kreis überaus angeregt und interessiert, da sichtlich berührt und dort diskussionsfreudig.

Tage später, am nördlichsten Donaubogen: Das Bildungshaus Werdenfels läst zu einem verlängertem Pfingstweekend, das Niklaus und Dorothea gewidmet ist. Niklaus kehrt dafür an den Ort zurück, an dem der Funke zum Buchprojekt Ende April 2016 sprang. Im Haus mit der modernen Bruderklausen-Kapelle war die Anfrage des Patmosverlags nicht anzulehnen :-) 

Die Pfingstvigil war denn auch mit Liedern von Käthi Stimmer-Salzeder und mit Texten zu Dorotheas Weg musikalisch und literarisch dicht gestaltet. Daraus der folgende Dank an Dorothea und zwei Bildimpressionen:

Danke, Dorothea!
Ohne dein Ja wäre Niklaus nicht aufgebrochen,
und nicht ohne das Ja der Kinder, 
das du ihm gewonnen hast!
Und ein weiteres Ja 
hast du nach seiner überraschenden Rückkehr
in sein Einsiedlerkleid gewebt,
in dem er seine neue Berufung sieben Minuten 
vom Familienhaus entfernt lebte – 
dein Gottesmann.
Danke, Dorothea, Schwester!

Werdenfels Pfingstvigil NiklausDorothea2

Werdenfels Konzert NikDoro2017

 

Impulsblatt zum Dialog zwischen Dorotheas Erfahrung und der eigenen Geschichte: 

pdfloslassen - zulassen - sich einlassen: wozu Dorothea uns eindrücklich ermutigt

 

DorotheaVonFlüe2017 LASSEN