Neue Homepage der franziskanischen Schweiz

Homepage franziskus von assisi.chUnsere Team-Seite ist neu Teil einer umfassenden Homepage, die wir im Auftrag und in Zusammenarbeit mit der INFAG-CH erarbeitet haben. Unter Panorama, bisher mit diesem Namen alljährlich als Printmedium gedruckt, erscheint der Schweizer INFAG-Baum mit allen Gemeinschaften und direkten Links zu deren Internetseiten, sowie die franziskanischen Kurse und Reisen, Angebote von Kloster auf Zeit, Exerzitien und Intensivzeiten. Tauzeit informiert über die Zeitschrift der franziskanischen Deutschschweiz, die wir redaktionell seit drei Jahren begleiten. Hier finden sich auch die Hefte der Jahreszyklen 2014-2015 (demnächst auch 2016) im originalen Layout als PDF abrufbar. Die "zentrale" Seite über Franziskanische Spiritualität ist eine Fundgrube: zu Franz und Klara von Assisi, zu Elisabeth von Thüringen, ihren "Friends" - Lichtgestalten, welche die drei Orden der franziskanischen Familie im Lauf der Jahrhunderte hervorgebracht haben und deren Botschaft bis heute anspricht. Der Button "Impulse" auf dieser Seite eröffnet Zugänge zu franziskanischen Orten und Inspiration für meditative Wege zu franziskanischen Quellen. Unter dem Dach des Dachverbands liest sich alles über die Schweizer INFAG, ihre Gemeinschaften und Strukturen, und es öffnen sich zudem die Türen zur Arbeitsgruppe GFS und zu Franciscans International an der UNO Genf. Tauteam schliesslich führt zielstrebig auf diese Seite :-)

Zugriff zur neuen Seite, die wir technisch und künstlerisch Corinne Meister in Rapperswil verdanken: www.franziskus-von-assisi.ch

Und weil bereits einige User fragen, wo denn die sprechenden Bilder der Homepage herstammen, hier die Wegweiser:

Auf der Startseite: Franziskus und die Vögel (Skulptur in Rivotorto), Blick vom Dorf Morschach unweit des Antoniushauses Mattli auf den Vierwaldstättersee, Dankesessen des Tauteams für die INFAG-CH im Kapuzinerinnenkloster Solothurn, Teamfoto im Klostergarten von Rapperswil.

Auf der Seite Spiritualität: Steintreppe in der Via dell'Acquadotto von Assisi, im morgentlichen Sonnenlicht (Impression unserer Woche "Assisi durch Hintertüren"), Taukreuz aus Assisaner Olivenholz im Mattli, Franziskus als Wanderbruder (Skulptur unterhalb des Klosters Greccio), Klara, Agnes und Franziskus (Skulptur im Mutterhaus Menzingen), Elisabeth und Ludwig IV. von Thüringen in Sarospatak (Skulptur im Geburtsort der heiligen Landgräfin), Johannes Paul II. und die Vertreter der Kirchen und Weltreligionen am ersten Friedenstreffen von 1986 (Skulptur in der Vorhalle der Porziuncula-Basilika von Assisi), Metallikone von Josua Bösch zum Damianokreuz (Antoniushaus Mattli Morschach).

Auf der Seite Panorama: Türmchen von Assisis romanischer Pfarrkirche Santo Stefano, Tischgemeinschaft während einer INFAG-Tagung im Convento Santa Maria von Bigorio (Südschweiz), ein Blick auf Prags Moldaubrücken während unseres Weges auf den Spuren der Agnes von Prag; und ein Fenster in der Höhlenetage des Convento von Poggio Bustone.

Die Seite zum Dachverband bietet zusätzlich zur Foto vom Dankesessen im Solothurner Kloster Namen Jesu ein Bild des Vorstandes, eine Impression aus der GV von 2015, ein durchblättertes Buch aus der Klosterbibliothek Schwyz (nicht die aktuellen Statuten!) sowie ein Symbolbild der GFS und das Logo der Franciscans International).